KTS-Jubiläum – 25 Jahre und kein Ende in Sicht!

Autonome Kulturtage 16.-26. Oktober 2019

Das Autonome Zentrum KTS Freiburg existiert seit 25 Jahren und wir wollen mit euch diesen einzigartigen Raum für Kultur und Politik feiern. Vom 16. bis zum 26. Oktober 2019 erwartet euch ein vielfältiges Programm mit unkommerziellen Ausstellungen, DIY-Kultur, Protest, Demos und Festen. Wir erwarten ein krachendes Festival voller libertärer, autonomer, queer-feministischer, radikal-ökologischer und bildungspolitischer Interventionen, das unsere Strukturen stärkt und unsere antikapitalistischen Utopien sichtbar machen kann. Continue reading “KTS-Jubiläum – 25 Jahre und kein Ende in Sicht!”

Was tun wenn’s brennt?

Samstag | 19.10.2019 | 18:00 | KTS Freiburg

Muss ich vor einem Demobesuch eigentlich irgendwas Bedenken? Darf ich auf der Demo eigentlich filmen oder mich verkleiden? Was dürfen eigentlich die Cops? Oh nein, jetzt haben sie mich mitgenommen! Was mache ich den jetzt?

Viele von uns waren schon auf Demonstrationen wo Menschen festgenommen wurden, Personalien aufgenommen wurden oder einfach ein paar Monate später Post von der Staatsanwaltschaft im Briefkasten lag. Damit Demos/Aktionen/etc. für euch möglichst ohne Repression ablaufen, bietet der Ermittlungsausschuss Freiburg einige Tipps zum Verhalten vor, auf und nach Demonstrationen.

Stand der Dinge in den Verfahren um linksunten.indymedia.org

Dienstag | 22.10.2019 | 19:00 |  KTS Freiburg

25. August 2017, 5:30 Uhr, Freiburg im Breisgau. 250 Cops – vom Verfassungsschutz begleitet – veranstalten einen regelrechten Raubzug. Vier Wohnungen und das Autonome Zentrum KTS Freiburg sind betroffen. Sie reißen Tresore aus den Wänden und klauen alles, was nicht festgeschraubt ist: Sämtliche technische Infrastruktur, Geld – inklusive Kaffeekassen – Notizen, Zeitschriften, Plakate, Fotos… Was ist los? Der Bundestagswahlkampf läuft auf Hochtouren, die Riots des G20-Gipfels in Hamburg machen Schlagzeilen und der Innenminister braucht Werbung. Das BMI will seinen „Schlag gegen gefährliche Linksextreme“ präsentieren: Das Verbot der linksradikalen Openposting-Plattform linksunten.indymedia.org. Mit der heutigen Veranstaltung wollen wir mit euch auf das Projekt linksunten und sein Verbot zurückblicken. Auf die Razzien des 25. August, die Ermittlungsmaßnahmen der Polizei und ihre Zusammenarbeit mit Geheimdiensten, Solidarität und Denunziation, auf den juristischen und politischen Kampf gegen diesen Angriff auf uns alle.

Künstliche Intelligenz – digitalisierte Fremdbestimmung

Veranstaltung am 23.10.2019 um 20:00 Uhr in der KTS Freiburg im Rahmen der autonomen Kulturtage “25 Jahre KTS”

Welche Freiheit verspricht der „Digitalismus“, also die Verbindung von allen mit allem in digitaler Assistenz? Was bedeutet eine permanente Vermessung und Bewertung sämtlicher Handlungen und sozialer Beziehungen für unsere Autonomie? Wie viel Bereicherung und wie viel Bevormundung steckt in KI-basierten „Handlungsempfehlungen“?

Der Einfluss der Tech-Giganten auf die Ökonomisierung der entlegensten Lebensbereiche nimmt stetig zu, während klassische politische Institutionen an Bedeutung verlieren. Wie verändert sich damit die (politische) „Öffentlichkeit“. Reduziert sich unsere „Freiheit“ auf die von „User*innen“, die als Konsument*innen und Datenlieferant*innen zwischen verschiedenen vordefinierten Software-Produkten wählen dürfen? Sind „soziale Punktesysteme“ zur Verhaltenssteuerung bereits totalitär und gibt es sie gibt es so etwas wirklich nur in China?

Was könnten kollektive Auswege aus einer programmierten Gesellschaft sein? Das Autor*innen-Kollektiv Capulcu stellt sein neues Buch „DELETE“ vor.

Vortrag von Lars Wehring vom Autor*innen-Kollektiv capulcu

RAVEN GEGEN RECHTSRUCK UND REPRESSION

Nachttanzdemo | Freitag, 25.10.19 | 18:00 Uhr | Stühlinger Kirchplatz

*Freiheit verteidigen*

Als aktive Freiburger Gruppen, die gemeinsam für eine solidarische, bunte und hierarchiefreie Welt kämpfen, wollen wir dem aktuell voranschreitenden Ausbau einer autoritären Unterdrückungsmaschinerie um uns herum nicht tatenlos zusehen. Auch können wir das wachsende Ausmaß faschistischer Kräfte in der Festung Europa nicht gleichgültig hinnehmen. Darum rufen wir zu einer krachenden Nachttanzdemo am Freitag, den 25. Oktober auf. Wir wollen mit der Kundgebung und Demonstration ein Zeichen gegen die aktuellen gewaltsamen Entwicklungen setzen und werden uns dafür die Straßen nehmen. Treffpunkt ist um 18 Uhr am Stühlinger Kirchplatz hinter dem Hauptbahnhof – Kommt alle, kommt bunt Continue reading “RAVEN GEGEN RECHTSRUCK UND REPRESSION”

Getroffen wurden 3 auf einer Parkbank, gemeint sind wir alle!

Soliposter mit den dreien von der Parkbank und Briefe aus den Untersuchungshaft in Hamburg, gefunden auf https://parkbanksolidarity.blackblogs.org

MIT FREIEM HERZEN UND ENTSCHLOSSENEN HÄNDEN

solidarität poster 3 von parkbank


Brief eines Gefangenen in Hamburg

Das Geräusch von Schlüsseln und Metall

Das Geräusch von klappernden Schlüsseln, aneinander schlagenden Metallscharnieren, einrastenden Schlössern und Türen begleitet vom ersten Moment des Weckens um 6.45h, bis spät in die Nacht, wenn die Schließer*innen ihre Runden auf dem stadionhellen Hof drehen. Es ist ein so allgegenwärtiges Geräusch hier, dass man schnell das Gefühl bekommt, ein Industrial-Soundtrack würde auf Dauerschleife im Hintergrund laufen und von Zeit zu Zeit leiser oder lauter gedreht werden. Wenn Gefangene hier arbeiten, bekommen sie irgendwann „sogar“ den Schlüssel für die Zelle. Ein an Zynismus kaum zu übertreffender Schachzug zur Befriedung. Continue reading “Getroffen wurden 3 auf einer Parkbank, gemeint sind wir alle!”

#libertepourloic – Free Loïc! Liberté pour Loïc ! Freiheit für Loïc!

Kampagne für die Befreiung von Loïc Citation und allen sozialen und politischen Gefangenen – Freiheit für die Drei von der Parkbank

Free Loïc! Liberté pour Loïc ! Freiheit für Loïc!

Gipfelgestöber? Kein Schnee von Gestern!

Ziel unserer Proteste war und ist, die Gipfelstaaten und deren Sicherheitsarchitekturen anzugreifen, um deren Strategien zur Verteilung von Macht und Reichtum zu durchkreuzen. Sie bauen durch Ausbeutung, Krieg, Umweltzerstörung, Hungerkatastrophen und die Bekämpfung von Fluchtbewegungen den Reichtum der reichsten Länder auf Kosten des Großteils der ärmeren Weltbevölkerung immer weiter aus. Continue reading “#libertepourloic – Free Loïc! Liberté pour Loïc ! Freiheit für Loïc!”

Das ist der Gipfel, Zeit für Solidarität!

Der letzten Gipfel der Repression fand Ende August in Südfrankreich statt. Bereits vor dem Gipfel wurde ein regelrechter Polizeikessel rund um Biarritz aufgebaut. Der französiche Staat erstellte, in Zusammenarbeit mit Repressionsbehörden aus ganz Europa, Feindeslisten und setzte Protestverbote gegen den Gipfel der Herrschenden für Aktivistinnen durch massenhafte Kontrollen und Einreiseverbote durch. Wie wir bereits berichteten wurde ein deutscher Journalist bereits 2 Wochen vor dem Treffen festgenommen und nach Deutschland verbannt. Nachdem er erfolgreich gegen den Bescheid des französischen Innenministeriums geklagt hatte, wurde Luk sowie eine weitere Person aus Berlin erneut festgenommen und nach Deutschland mit einem Flugzeug zurückgeführt.

3 Nürnberger wurden auf der Autobahn festgenommen und sofort verhaftet. Sie wurden in einem Schnellverfahren zu Haftstrafen von 2 bis 3 Monaten verurteilt und mit einem sich anschließenden 5- jährigen Wiedereinreiseverbot nach Frankreich belegt. Die 3 sind in unterschiedlichen Knästen untergebracht worden. Laut Rote Hilfe Ortsgruppe Nürnberg können inzwischen Briefe an die drei an folgende Emailadresse geschickt werden: autobahn3soli at riseup.net

https://rdl.de/beitrag/die-unheimliche-langsamkeit-deutscher-diplomaten-im-falle-von-g7-opfern

https://rdl.de/beitrag/inflagranti-bei-vermuteter-absicht-ertappt

! Donnerstag, 05.09.19 um 07:30 Uhr – 10:30! Aufruf zur solidarischen Prozessbegleitung

Prozess gegen Antifaschisten am Donnerstag, 05.09.19 um 07:30 Uhr – 10:30 | Amtsgericht Freiburg (Holzmarkt 2)| Es ist mit Einlasskontrollen (z.B. Taschenkontrollen und temporäre Beschlagnahmung von Handys) zu rechnen.

Aufruf der Roten Hilfe Ortsgruppe Freiburg

05.09.2019 wird vor dem Amtsgericht Freiburg der erste Verhandlungstag gegen einen angeklagten Antifaschisten auf Grund einer Sitzblockade bei den Protesten gegen den Aufmarsch der Piusbruderschaft 2015 in Freiburg stattfinden. Die Blockade richtete sich gegen den jährlich stattfindenden Marsch der reaktionären Katholiken. Die Polizei räumte die Blockade mit teilweise heftiger Gewalt, im Nachhinein wurde Aktivist*innen vorgeworfen mit ihrer Blockade gegen das Versammlungsrecht verstoßen zu haben. Continue reading “! Donnerstag, 05.09.19 um 07:30 Uhr – 10:30! Aufruf zur solidarischen Prozessbegleitung”

Was macht uns _wirklich _sicher?

Ein Toolkit zu intersektionaler, transformativer Gerechtigkeit jenseits von Gefängnis und Polizei

Lesung & Diskussion am Mittwoch, 11. September 2019 um 20.00 Uhr in der Kita auf dem Grethergelände, Adlerstr. 12

Melanie Brazzell präsentiert das “Was macht uns wirklich sicher?” Toolkit. Dieses stellt das Sicherheitsversprechen des Staates im Falle von sexualisierter- und Partner_innengewalt in Frage, weil Techniken wie Polizei, Gefängnis und Grenzen Gewalt (re)produzieren anstatt sie zu beenden.

Dabei wird der Frage nachgegangen, wie vermeintlich gut gemeinte Ansätze zur Bekämpfung von sexualisierter Gewalt schief laufen und für Rassismus instrumentalisiert werden können. Wenn uns die staatlichen Institutionen keine wirkliche Sicherheit geben können, sondern das Gegenteil bewirken, also Unsicherheit verbreiten, welche Möglichkeiten gibt es dann? Wie können wir selbst Sicherheit schaffen?

Der Ansatz der intersektionalen, transformativen Gerechtigkeit ist in den USA vor dem Hintergrund von community-basiertem Umgang mit zwischenmenschlicher Gewalt entstanden. Das Toolkit stellt heraus, dass wir zwischenmenschliche Gewalt in Verquickung mit staatlicher Gewalt verstehen müssen, um sie angemessen aufzuarbeiten und zu bekämpfen.

Zu der Veranstaltung sind alle eingeladen, ihre kreativen, Sci-Fi Visionen von echter Sicherheit zu teilen, um eine Zukunft ohne Gewalt und Bestrafung zu entwerfen.

https://www.whatreallymakesussafe.com/#/home

Eine Veranstaltung des A-Teams Freiburg, der Redaktion Ausbruch von Radio Dreyeckland, der Anarchistischen Gruppe, des EA Freiburg und des iz3w.